Darf man in Schwarz heiraten? Also ganz unkonventionell? Diese Frage stellen sich einige angehende Brautpaare und manche machen es dann einfach und das finden wir ganz großes Kino!

So auch unsere liebe Braut Kornelia, die am 1. April diesen Jahres ihren Jens geheiratet hat. Kornelia und ich kennen uns schon viele Jahre: sie war zunächst Kundin bei den Hoffotografen und ich durfte sie mit ihrem bezaubernden Mops Quentin Tarrantino ablichten… Dann brauchte sie Businessfotos und auch dafür kam sie zu uns. Als dann letztes Jahr ihre Mail mit der Hochzeitsanfrage eintrudelte, habe ich mich wahnsinnig gefreut!

Wir haben uns zum Vorgespräch getroffen und es war, als hätten wir uns nur ganz kurz nicht gesehen… Nach und nach verrieten mir die beiden ihre Pläne für die Hochzeit und es war klar, dass es zwei Hochzeiten geben wird. Einmal die Standesamtliche Trauung in der Villa Kogge (das sollte klassisch in weiß sein) und dann, einen Tag später, die kirchliche Trauung in schwarz. Jeder Hochzeitsfotograf hätte innerlich genauso gejubelt wie ich. Es ist immer wieder schön, etwas „neues und anderes“ fotografieren zu dürfen und diese Hochzeit sollte so eine sein…

Ich war von ihrem weißen Brautkleid genauso angetan, wie von ihrem schwarzen – sie saßen beide wie angegossen und nicht zuletzt kleidet eine schöne Braut am meisten ihr (und das ist nicht abgedroschen oder kitschig, sondern einfach ein Fakt) glückliches Lächeln am Hochzeitstag.

Selbst ihr kleiner Mops hatte einen eigens für die Hochzeit genähten Smoking an!

Nach der standesamtlichen Trauung feierten sie im kleinen Kreis im »Hotel am Steinplatz«. Dort begann auch für uns am nächsten Tag das »getting ready« der Braut. Christina fuhr zum Haus der Eltern des Bräutigams und wurde dort sehr herzlich empfangen. Der »first look« vor der Kirche war der erste emotionale Höhepunkt an diesem Tag… Es folgten noch viele andere. Die erstaunten aber liebevollen Blicke der Gäste, die nicht wussten, dass die Braut in schwarz heiraten würde.

Im Anschluss gab es an der Kirche einen kleinen Sektempfang und die Hochzeitsgäste wurden mit einem großen Bus zur Zitadelle Spandau gefahren. Ich durfte mit dem Brautpaar in deren Auto fahren und konnte so die ersten Minuten, die sie an diesem Tag nur für sich hatten, festhalten.

In der Zitadelle wartete ein festlich geschmückter Johann Georg Saal und die Party konnte nach einer kurzen Session für die Gruppen- und Familienfotos starten.

Ein weiterer Höhepunkt war der Hochzeitstanz und später die liebevolle Hochzeitstorte…

(alle Links zu den Dienstleistern findet Ihr am Ende des Beitrags!).

Und jetzt… Die Bilder meiner ersten Hochzeit ganz in schwarz…

…und einen Tag später, am 1. April dann die kirchliche Hochzeit. Heiraten in schwarz!

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

heiraten in schwarz

Location Hotel: Hotel am Steinplatz

Visagistin: Martina Bernburg

Hochzeitslocation: Zitadelle Spandau

Beide Brautkleider sind von Hülya Hanli Collection. Sie hat auch Quentins Smoking genäht.

Brautschuhe zum weißen Kleid: Kennel & Schmenger

Brautschuhe zum schwarzen Kleid: högl

Haarschmuck: Schönmich

Tanzschuhe: Converse

Die Ringe: Niessing

Blumendeko im Hotel: Florale Welten

Brautstrauß & Blumendeko in der Zitadelle: Pluta Dahlem

Anzug / Standesamt: Wilvorst

Bräutigam Schuhe: John Brommel‘s

Anzug / Kirche: Wolfgang Joop

Catering: Beef & Co – ganz großes Kino!!!

Torte: Tigertörtchen